Gorilyanka, Flaschenkürbis, gewöhnliche Lagenaria, indische Gurke, vietnamesische Zucchini, Kalebasse ... Diese Pflanze hat viele Namen und jeder kann frei wählen, welcher am besten gefällt. Diese kriechende Rebe kam zu uns aus Afrika. Diese Pflanze wird in einem subtropischen und tropischen Klima angebaut: China, Südamerika und Afrika. In unseren Breiten ist der Anbau einer solchen Pflanze nur in Gewächshäusern und Gewächshäusern möglich.

Beschreibung und Sorten von Lagenaria

Eine solche Pflanze ist schon vor langer Zeit aufgetaucht und hat durch ihre dekorativen Eigenschaften sofort die Menschen angezogen. Gehört der Kürbisfamilie an, in der es ungefähr sieben ähnliche kriechende Geburten gibt. In der Antike wurde es überhaupt nicht als Lebensmittel verwendet. Sie machten haltbares Geschirr, Spielzeug und verschiedene Handwerke aus Lagenaria. Und jetzt wird es noch benutzt, um verschiedene Andenken zu bilden.

Darüber hinaus haben die Früchte von Flaschenkürbissen jedoch auch heilende Eigenschaften.

Lagenaria hat einen kriechenden Kriechpflanzenstiel, große weiße Blüten mit einem eher unangenehmen Aroma. Blumen werden näher an der Nacht aufgedeckt und sind tagsüber immer geschlossen, was zu Schwierigkeiten bei der Bestäubung führt.

Früchte sind je nach Sorte rund, länglich, birnenförmig und oval. Sie sind ziemlich leicht und ihre dauerhafte Schale lässt kein Wasser durch. Die Früchte selbst können bis zu zwei Meter lang und bis zu zweiunddreißig Kilogramm schwer werden. Eine Pflanze bringt etwa zehn bis fünfzehn Früchte hervor. Die Blätter der Pflanze sind gewellt, fünfeckig.

Es gibt viele verschiedene Sorten solcher Kürbisse. Die beliebtesten und ausgefallensten sind: Lagoonaria "Schwan", schlangenförmige Lagenaria, Flaschen-Lagenaria, "Kobra", logarithmische Logarithmen, Flaschen, "Gans in Äpfeln", klumpenförmige Lagenaria, "Gänse-Schwäne", "Turban" und andere.

Flaschenkürbisse verwenden

Langfruchtige junge Lagenaria werden oft als Nahrung verwendet, und reifere Früchte werden zur Herstellung von Musikinstrumenten, Gefäßen, Spielzeug und verschiedenen Handarbeiten verwendet. Die Indianer stellten aus der Schale der Pflanze Pfeifen her.

Die Stängel einer kriechenden Pflanze werden oft zum Weben verwendet, und aus ihren Samen wird Öl gewonnen.

Der Geschmack des Flaschenkürbisses ist weich, leicht würzig und pikant bitter. Dazu werden verschiedene Gerichte zubereitet: Desserts, Suppen, Salate und Beilagen. Lagenaria kann gekocht und gebraten, gedünstet und gebacken, in Dosen und eingelegt werden. Gedämpfte und gegrillte Lagenaria ist gut. Haferbrei und Kartoffelpüree aus Flaschenkürbis sind äußerst beliebt, und die Zubereitung von Kaviar- und Gourmet-Saucen ist beinahe eine Kunst. Sie können häufig angefüllte Lagenaria finden. Als Füllung werden Pilze, Fleisch und andere Gemüsepflanzen verwendet.

Die chemische Zusammensetzung von Lagenaria wird dargestellt:

  • Ballaststoffe;
  • Zucker;
  • Proteine;
  • B-Vitamine, Ascorbinsäure, Vitamin A und PP;
  • Natrium, Kalzium, Eisen, Kalium und andere nützliche Mineralien.

Dank dieser wertvollen Zusammensetzung ist Flaschenkürbis in der Volksmedizin weit verbreitet. Lagenaria wird verwendet für:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Lebererkrankungen;
  • gastrointestinale Pathologien;
  • Blasenkrankheiten.

Ein solcher Kürbis ist sehr nützlich bei Diabetes und Übergewicht. Die systematische Verwendung dieses Gemüses in Lebensmitteln trägt zur Normalisierung der Stoffwechselprozesse und des Verdauungssystems bei.

In der Volksmedizin werden Blattstiele und junge Früchte der Pflanze verwendet. Sie machen Heilsalben, Aufgüsse und Lotionen. Lagenariasamen werden als starkes Anthelminthikum verwendet. Neuere Studien haben gezeigt, dass sie Substanzen enthalten, die das Wachstum und die Entwicklung von bösartigen Tumoren verlangsamen.

Eine große Menge Ascorbinsäure stärkt das Immunsystem, erhöht die Widerstandskraft des Körpers gegen Infektionen und Viren.

Eine Kontraindikation für die Verwendung eines solchen Kriechkürbises ist nur eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Pflanze.

Darüber hinaus werden mit Lagenaria häufig Gurken oder Wassermelonen angepflanzt. Eine solche Impfung hilft der veredelten Pflanze, leistungsfähiger, kälteresistent zu werden und eine reichhaltigere Ernte zu erzielen.

Eine Pflanze anbauen und pflegen

Unter unseren Bedingungen kann eine solche Pflanze nur mit Hilfe von Sämlingen und nur in Gewächshäusern oder Gewächshäusern gezüchtet werden. Kalebasse wächst sehr schnell mit der richtigen Pflege und günstigen Bedingungen.

Die Bestäubung eines solchen Kürbises muss manuell erfolgen, da sich seine Blüten nur nachts öffnen und somit für Tagesinsekten unzugänglich werden.

Lagenaria mag keine Zugluft und windigen Räume. Dies ist eine tropische Pflanze, und daher braucht es ein warmes Klima. Oft wird es in der Nähe von Zäunen oder Hauswänden gepflanzt.

In der Regel sind die Sämlinge bereits für das Einpflanzen vorbereitet, aber es ist durchaus möglich, sie aus Samen zu ziehen, die vor dem Einpflanzen einige Tage in warmem Wasser eingeweicht werden müssen. Sie landen in einer Tiefe von etwa drei Zentimetern und sind mit einer Folie bedeckt.

Nach ungefähr einem Monat können die Sämlinge im Freiland gepflanzt werden, wobei ein Abstand von ungefähr einem Meter zwischen den Sämlingen eingehalten werden muss.

Während das Gemüse wächst, bieten sie zuverlässige Unterstützung.

Lagenaria ist nicht oft krank, manchmal ist sie von Mehltau, Gurkenmosaik oder Anthracnose befallen. Der Pflanzboden sollte gut durchlässig und reich an organischen Düngemitteln sein.

Die Düngung mit mineralischen und organischen Düngern erfolgt alle zehn Tage. Wenn die Triebe vier Meter erreichen, werden sie normalerweise eingeklemmt. Während der Blüte muss die Lagenaria bestäubt werden. Für eine weibliche Blüte werden drei männliche Pollen benötigt.

Ernten Sie den Kürbis etwa drei Monate nach dem Pflanzen, aber achten Sie darauf, dass es kalt wird. Und es ist interessant, dass die Früchte der Pflanze nicht verrotten, wenn Sie ein Stück abkneifen und sie auf dem Weinstock weiter wachsen lassen.

Anstelle von Schlussfolgerungen

Lagenaria ist eine der exotischen Kürbissorten, die in tropischen Breiten heimisch ist. Für den Anbau in unserer Region sind Gewächshausbedingungen und gute Pflege erforderlich. Eine solche Anlage wird für Lebensmittel verwendet und dient auch zur Herstellung verschiedener Handwerke, Musikinstrumente und Geschirr. Darüber hinaus ist Flaschenkürbis ein wertvolles therapeutisches Produkt, das in der traditionellen Medizin weit verbreitet ist.

Sehen Sie sich das Video an: les gourdes - Lagenaria siceraria (November 2019).

Loading...