Gemüse: Liste der Namen und Typen

Tladianta zweifelhaft

Der zweifelhafte Strahl wurde zuerst als Kultur in den Ländern des Fernen Ostens gezüchtet. Die Pflanze selbst ist unprätentiös für die Umwelt oder den Boden. Es erfordert nur besondere Aufmerksamkeit auf ständige Flüssigkeitszufuhr und Unterstützung, auf denen seine Prozesse (auch Antennen genannt) folgen. Unter solchen Bedingungen kann es wachsen und die Oberfläche mit eigenen Blättern bedecken. Unkraut wächst nicht einmal auf dieser Website. An sich hat es ein attraktives Aussehen von hellgrünen Blättern, einem goldenen Farbton von Blüten und rubinroten Früchten.

Ein zweifelhafter Strahl (rote Gurke)

Die Pflanze gilt als Lieblingsmaterial für die Experimente des berühmten russischen Wissenschaftlers I. V. Michurin. Bereits in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts arbeitete er gekonnt mit Saatgut, schuf Hybriden und widmete seiner Forschung viel Zeit.

Äußerlich erinnert der Ladiant an eine Rebe. Es wächst fast genauso gut wie Efeu oder Trauben, die in unserem Land bekannt sind. In einer gewöhnlichen Umgebung wächst es in der Nähe von Wiesen, in Sträuchern und sandigen Sedimenten. Voraussetzung ist die unmittelbare Nähe des Reservoirs. Es wird oft als Unkraut in den Gärten und Gemüsegärten der östlichen Völker gefunden.

In der modernen Gesellschaft wird selten exotische Gurke verwendet. Gleichzeitig dient es als Zierpflanze zum Schutz vor Sonnenlicht in Lauben, Pavillons. Reife Ladiant können in sehr kurzer Zeit erhalten werden. Es wird in einem gemäßigten Klima gezüchtet.

Sobald die ersten Früchte erscheinen, haben sie bestimmte Haare, die zum Zeitpunkt der Reifung abfallen. Ähnliche Prozesse abgedeckt und verlässt. Zum Zeitpunkt der Reifung wird die Frucht selbst im Inneren weich. Darunter befinden sich harte Samen, von denen es ungefähr 100 Stück gibt.

Merkmale und Anwendung der Anlage können in einer speziellen Tabelle beschrieben werden. Der Strahl ist zweifelhaft: wie man mit Hilfe seiner richtig gewachsenen Früchte Beschwerden loswird, um die Stelle zu dekorieren.

EigenschaftenBewerbung
Die Flucht erreicht eine Länge von 5 mGärtner verwenden oft spezielle Stützen. Sie ermöglichen es Ihnen, die Länge in Höhe zu verwandeln und Früchte anzubauen. Als Kulisse werden mehrere Pflanzen unter einem Pavillon oder Pavillon gepflanzt. Die Flechtgeschwindigkeit ist sehr hoch.
Für die Geschwindigkeit der Entwicklung und des Wachstums hat die Pflanze AntennenFür sie werden künstliche Stützen benötigt
Die Blätter der Pflanze ähneln in der Ferne der Form eines Herzens. Wenn sie mit dem Körper in Kontakt kommen, ähneln sie FilzEs sieht sehr schön aus Es hat eine dekorative Funktion. Verursacht bei Berührung angenehme Gefühle.
Blumen haben einen goldenen Farbton und erscheinen im Sommer. Die letzten Knospen können im Herbst erscheinenIm Garten oder im Garten sieht toll aus, vermittelt ein Gefühl von Wärme. Erfreut das Aussehen des Eigentümers und der Gäste
Blumen werden in Jungen und Mädchen unterteilt.Wenn Sie ein Obst zum Verzehr haben möchten, bestäuben Sie es künstlich

Wie man verschiedene Beschwerden loswird

Die Pflanze ist in der Volksmedizin weit verbreitet. Die meisten Leute und Fachleute behaupten, dass der zwielichtige Ladiant (rote Gurke) eine ausgezeichnete vorbeugende Maßnahme ist. Mit Hilfe seiner Früchte werden spezielle Diäten erstellt, um einige Probleme des Magen-Darm-Trakts zu lösen. Am häufigsten als Medizin von östlichen Heilern verwendet.

Fast jeder Teil der roten Gurke wird zur Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet. Das Wurzelsystem ist ein ausgezeichneter Weg, um eine Art Brei zu erzeugen, der als Kompresse auf die betroffenen Körperregionen mit Radikulitis oder Osteochondrose aufgetragen wird. Aus der zerkleinerten Knolle und den Samen werden Infusionen hergestellt. Ein solches Getränk hilft, die Galle zu verteilen und die Urinausscheidung zu beschleunigen. Ein Sud wird auch zur Behandlung oder Vorbeugung von Skorbut, als Expektorans (rechtzeitig zB Bronchitis) und als Stärkungsmittel (bei häufigem Durchfall) verwendet.

Die Früchte der Pflanze und ihrer Samen werden häufig von Bluthochdruckpatienten und Menschen mit Migräne verwendet. Zu einer Zeit, in der Blumen auf der Pflanze erscheinen und Abkochung gesammelt und gekocht wird. Die resultierende Infusion wird verwendet, um die Grippe und ihre Vorbeugung loszuwerden.

Um von der Pflanze zu profitieren, wird empfohlen, sie einfach zu den Gerichten zu geben. Rote Gurke ist perfekt zum Kochen:

  • Salate;
  • Beilagen;
  • Vorspeisen;
  • Marmeladen;
  • Marmelade;
  • Marmelade;
  • Erhaltung;
  • Gurken.

Es ist erwähnenswert, dass die Früchte für diese Zwecke nur unreif, fast grün, ausgewählt sind. Die Hauptgefahr für die Würdenträger der zweifelhaften ist die Unverträglichkeit seiner Früchte durch einige Menschen. Meist sind dies Einzelfälle. Die Pflanze sollte auch nicht von Diabetikern verzehrt werden, da sie eine große Menge Zucker enthält. Es ist erlaubt, die Menge, die auf Empfehlung eines Arztes konsumiert wird, zu begrenzen.

Kultivierungsmethoden

Rote Gurke beginnt wie gewöhnliche Sämlinge zu wachsen. Spezialerde wird vorbereitet, ein flaches Glas wird ausgewählt (es kann eine Schachtel oder ein Blumentopf sein) und hochwertige Samen. Es ist wichtig, den feuchten Boden ständig zu pflegen. Zum Gießen verwenden Sie am besten eine spezielle Gießkanne mit flüssiger Dispersion. Nach 55 Tagen wird der Spross in die Erde gepflanzt. Nach 10 Tagen ist die Verwendung von speziellen Mineraldüngern erlaubt. Am besten verwenden Sie flüssige Formulierungen. In den ersten Wachstumstagen ist es wünschenswert, Ammoniumnitrat und während der Knospenbildung Phosphor zu verwenden. Wenn sich die Früchte zu formen beginnen, wird die letzte Dosis natürlicher Düngemittel wie Gülle eingebracht.

Manchmal sind die Früchte der Pflanze auch nach einem gründlichen Transplantations- und Top-Dressing-Verfahren nicht gebunden. Der Grund dafür ist nicht das Verschulden des Verkäufers und des Saatgutzüchters, sondern die banale Unwilligkeit der Bienen, mit roter Gurke zu interagieren. Daher muss der Gärtner die Blüten selbständig bestäuben und den Pollen auf das Vlies übertragen. Es wird empfohlen, diesen Vorgang am frühen Morgen durchzuführen. Die rubinroten Früchte erscheinen erst im Oktober und manchmal im November.

Sie können eine Pflanze mit Hilfe von Knollen anbauen. Sie werden im Spätherbst in den Boden gegraben und die ersten Triebe erscheinen im Frühjahr. Es wird empfohlen, nicht mehr als 2-3 Rhizome an einem konstanten Wachstumsort der Tladianten zu belassen, da ein Trieb eine Stängellänge von bis zu 5 Metern ergibt.

Loading...